Sonntag, 2. April 2017: TSV Stein – Tuspo Heroldsberg 18:13 (10:8)

Am Sonntag waren die Tuspo Damen zu Besuch in Stein. Personell sehr geschwächt (es fehlten: K. Dummert, S. Ehler, A. Heckel, T. Heydrich, B. Hofmann) ging man in die Partie.

Von Anfang an taten sich die Heroldsbergerinnen schwer und kamen erst Ende der ersten Halbzeit ins Spiel. Die Gegner konnten sich schon früh mit zwei Toren absetzten, diesen Vorsprung sollten sie auch bis zum Ende verteidigen. Das Spiel der Heroldsbergerinnen war geprägt von Unsicherheiten und ungenauen Zuspielen. Die eh schon wenigen Wechselmöglichkeiten wurden Mitte der ersten Halbzeit weiter reduziert, da Tina Bothe und Christina Bittner das Spielfeld verletzungsbedingt verlassen mussten, jeweils ohne Fremdeinwirkung. Trotz der widrigen Umstände konnten sich die Tuspo Damen aber immer wieder zumindest auf ein Tor herankämpfen. Leider gelang es den Gästen nicht den bis dahin verdienten Ausgleichstreffer zu erzielen.

Nach dem Seitenwechsel änderte sich nicht viel, Stein legte vor – Heroldsberg zog nach – jedoch immer ohne Ausgleichstreffer, wobei hier oft genug die Chancen vorhanden waren. Bis kurz vor Ende war der Tuspo meist zwei Tore hinterher, vergab mehrere Großchancen frei vor der Torfrau.

In den letzten Minuten konnte Stein seinen Vorsprung noch auf 5 Tore ausbauen, da bei Heroldsberg langsam die Kraft schwand. Durch Ballgewinne in der Abwehr, schnelles Umschalten und Tempogegenstöße mit sicheren Abschlüssen gewann der TSV am Ende verdient – jedoch nach dem Spielverlauf mit 5 Toren Unterschied, zu hoch!

Für die Heroldsbergerinnen war das die dritte Niederlage, aber jetzt heißt es Kopf hoch und wieder schönen Handball gegen Fürth spielen. Die Begegnung findet am Samstag in Lauf statt!!

Erfreulich war, das die beiden Youngsters Ella Distel und Ribana Werner eine solide Leistung in der Damenmannschaft präsentierten – sich beide in die Torschützenliste eintragen konnten und Ella sogar 3 Tore per Tempogegenstoß erzielen konnte!

Lena Falkner (T), Michelle Grimm (T), Tina Bothe (1), Ella Distel (3), Ellena von Papp (3), Christina Bittner (1), Lea Lehmann (1), Ribana Werner (1), Eva Hofmann, Silja Kreuzer (Spieler-Coach)2, Anita Saar, Sandra Dummert (1)